Coaching & Co.

Gute Führung und Motivation, Flexibilität und lebenslanges Lernen, Stress-bewältigung und eine gute Work-Life-Balance gehören zu den großen Heraus-forderungen unserer Arbeitswelt. Hier finden Sie dazu einige aktuelle Links auf interessante Forschungsprojekte.

 

Studie: Resilienz in den Genen?

Haben wir Resilienz gegen Stress und Bournout in den Genen? Und kann Stress unsere Gene verändern? Das erforschen gerade Bonner Wissenschaftler um den Psychologen Prof. Dr. Martin Reuter mit Unterstützung der Daimler Benz Stiftung. Die Studienergebnisse sollen in Zukunft dabei helfen,Vorbeugung und Therapie bei Burnout bzw. depressionsähnlichen Erkrankungen zu verbessern. Zurzeit werden noch Probanden gesucht. Für sie halten die Forscher ein "Fragebogenpaket" bereit und wünschen sich eine Blutprobe. Hier geht`s zur Studie:

http://www.diff-bonn.de/burnout

 


Deutsche Topmanager im Verständlichkeits-Check

Wie verständlich sind die Reden deutscher Spitzenmanager? Ein Forscherteam um den Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim hat Reden der Dax-30-Chefs auf Jahreshauptversammlungen analysiert. Höchste Verständlichkeitswerte auf dem Verständlichkeitsindex der Hohenheimer erzielte BMW-Chef Norbert Reithofer, am schlechtesten schnitt Wolfgang Reitzle von der Linde AG ab. Hier geht es zum ausführlichen Ranking:

https://www.uni-hohenheim.de/news/ceo-reden-im-vergleich-am-verstaendlichsten-ist-bmw-chef-norbert-reithofer-1

 


Führungskräfte über "Gute Führung"

Im Forschungsprojekt "Gute Führung" unter Federführung der "Initiative Neue Qualität der Arbeit" wurden bis dato rund 200 Führungskräfte und Experten zum Thema befragt. Einige spannende Ausschnitte aus den Video-Interviews mit Verantwortlichen aus mittelständischen Unternehmen und Konzernen wie Allianz und Telekom mit ihren teils sehr persönlichen Eindrücken finden Sie hier:

http://www.forum-gute-fuehrung.de/#ERFAHRUNG

(Tipp:  Link am besten im Firefox-Browser öffnen, im Internet Explorer werden Inhalte der Seite teils nicht angezeigt.)

 


Innere Kündigung: Heidelberger Psychologen starten Online-Umfrage

Rund 20 Prozent der Mitarbeiter in Deutschland haben ihrem Unternehmen laut dem Marktforschungsinstitut Gallup innerlich gekündigt. Ursachen und Formen dieser inneren Kündigung will ein Forscherteam  der privaten SRH Hochschule Heidelberg (Fachbereich Angewandte Psychologie) jetzt genauer unter die Lupe nehmen. Hier können können interessierte Betroffene an einer Online-Befragung der Forschergruppe teilnehmen: http://www.innerekuendigung.de

 


Ideenwettbewerb: Flexibler in den Ruhestand

Wenn die sogenannte Baby-Boomer-Generation bis 2030 das Rentenalter erreicht, verliert die Wirtschaft auf breiter Front viel Know-how und Erfahrung. Es sei denn, es finden sich neue Konzepte für eine flexiblere Gestaltung des Über- gangs. Unternehmen, aber auch die Rentner in spe könnten davon profitieren, denn laut einer Umfrage der Herti- Stiftung möchten sich mmerhin rund 60 Prozent der Baby- Boomer auch nach Erreichen der Altersgrenze beruflich engagieren. Der Wettbewerb "Arbeit und Alter" der Initiative "berufundfamilie" der Stiftung will Unternehmen hier nun zu neuen Ideen anregen. Bis zum 12. September 2014 können Unternehmen Ihre Projektskizze für den Wettbewerb einreichen: http://www.arbeit-und-alter.de/ideenwettbewerb